Übersicht

Reiseziele

ReisePraxis
Sport & Fun
Golf
Inline-Skaten
Biking
Reiten
Tauchen
Wandern &
Trekking

Wassersport
Wintersport

Globen

CD-ROMs

worldguide:

Flug & Reise

Hotels

Mietwagen




Übersicht - ReisePraxis - Sport & Fun - Wandern/Trekking

Iris Kürschner
Outdoor-Handbuch
Schweiz/Italien: Matterhorn-Rundweg (Tour de Cervin)

Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Man muss gar nicht so weit in den Süden reisen. Exotik findet man schon ganz nah, schließlich ist das Matterhorn geologisch gesehen der nördlichste Punkt Afrikas, der Kanton Wallis lockt mit mediterranen Temperaturen und 2094 jährlichen Sonnenscheinstunden, einen Hauch von Spanien versprühen die Kuhkämpfe, am Augstbordpass trifft man mitunter auf tibetische Yaks...

Das klingt doch zu verlockend, dachten meine Freunde und ich, schnürten unsere Trekkingschuhe, warfen den Rucksack auf die Schultern und brachen auf. Das Mattertal hüllt sich in Wolken, als der Zug uns in St.Niklaus ausspuckt. Eine kleine Privatgondel hievt uns in die Höhe. Auf der Alp Jungu sind wir der Sonne schon ein Stück näher. Mystisch wabert der Nebel lichtdurchflutet zwischen den urigen Steinhäusern und Holzstadeln hindurch. Eine herrliche Stimmung und voller Elan schreiten wir bergwärts durch die würzige Alpwiesenluft. Da baut sich ein schwarzes Monster vor uns auf. Verschreckt springe ich zur Seite. Sonore Glockenschläge begleiten das Wiegen eines gewaltigen Kopfes. Aus dem faltigen Gesicht starren uns glänzende Augen angriffslustig an. Dampfspeiend die Nüstern. Der Nebel lichtet sich etwas und enthüllt das Prachtexemplar einer Eringerkuh und wenig weiter gleich eine ganze Schar. Kampfkühe blitzt es mir durch den Kopf. Nix wie weg. Da kommt ein Hippy wie aus dem Bilderbuch mit Pirsing und Dreadlooks, auf die jeder Bob Marley Anhänger neidisch gewesen wäre. Ein lässiger Gruß, dann treibt er seine Herde zusammen und verschwindet wieder im Nebel. Emanzipiertes Heidileben des 20. Jahrhunderts! Man verpasst doch irgendwie den Anschluss, wenn man in der Stadt lebt, wendet einer meiner Begleiter sarkastisch ein und marschiert kräftig los, um den Kulturschock hinter sich zu lassen. Schnell ist der Schreck vergessen, als sich verschämt die ersten Bergspitzen aus den Wolken schälen: Ulrichshorn, Nadelhorn, Dürrenhorn, Täschhorn und der Dom, alle Hörner der Mischabelgruppe überragend. Atemberaubend! Nach endlosen Kehren zum Augstbordpass hinauf der nächste Traumblick

Und sogar wenn man die Region und die einzelnen Täler schon sehr gut kennt, stößt man doch immer wieder auf eine Fülle neuer aufregender Dinge und Perspektiven. Gerade der Matterhorn Rundweg offenbart eine Vielfalt an Eindrücken, die ihresgleichen suchen, schafft einen belebenden Ausgleich zum Alltag und hinterlässt Erinnerungen, von denen man noch lange zehren kann. Er macht regelrecht süchtig nach erfrischender Bergwelt, und man wird vielleicht immer wiederkehren.

Die Autorin
Iris Kürschner lebt in Deutschland, ist aber in der Schweiz aufgewachsen und arbeitet seit einigen Jahren als Grafikerin und Fotografin für mehrere Zeitschriften.

Conrad Stein Verlag, 2004, 96 S.
9,90 Euro
Broschiert
» Online Bestellen


» Weitere Titel


Lieferung, Versand und Rechnung erfolgen über unseren Partner amazon.de

Warenkorb anzeigen

(amazon.de)










Grenzwissen

Sprachen

Geniale Frauen

Hörbücher

Kinder
& Jugend


Astronomie
& Raumfahrt



Wolfgang Hohlbein

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps

Gaesdoncker