Übersicht

Reiseziele

ReisePraxis
Sport & Fun
Golf
Inline-Skaten
Biking
Reiten
Tauchen
Wandern &
Trekking

Wassersport
Wintersport

Globen

CD-ROMs

worldguide:

Flug & Reise

Hotels

Mietwagen




Übersicht - ReisePraxis - Sport & Fun - Wandern/Trekking

Markus Rauschenberger
Outdoor-Handbuch
Schwäbische Alb: Hauptwanderweg

Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Die Schwäbische Alb - entstanden in Millionen von Jahren aus einem gewaltigen Meeresboden, bestehend aus Gesteinen des Jura - ist nicht nur eines der schönsten deutschen Mittelgebirge sondern auch die größte Karstlandschaft Europas. Das Landschaftsbild zeichnet sich im Norden durch einen markanten, steil abfallenden Trauf aus. Im Südwesten dagegen fällt die Hochfläche ganz allmählich ab. Im Durchbruchstal der Donau steigen weiße Kalkfelsen bis über 100 Meter senkrecht aus dem Boden empor. Auf den Tafelbergen der Hochfläche breiten sich Magerrasen und Steppenheideflächen aus. Durch diese traumhafte Landschaft führen die im Jahr 1900 entstandenen Wanderwege (HW1/HW2). Der Alb-Nordrand-Weg (HW1; 320 km) und der Alb-Südrand-Weg (HW2; 260 km) bieten sowohl dem sportlich orientierten Trekker als auch dem besinnlichen Wanderer viel Abwechslung und unzählige Möglichkeiten, ein Naturerlebnis der besonderen Art zu entdecken.

Der Autor
Markus Rauschenberger, geboren 1971 in Baden-Württemberg, ist Kommunikationselektroniker und Dipl. Sozialpädagoge. Er organisiert und leitet erlebnispädagogische Seminare. Die Leidenschaft für ausgedehnte Trekkingtouren führten ihn bereits durch viele Länder Europas. Auf den beiden Hauptwanderwegen rund um die Alb entdeckte er die faszinierende Schönheit und Vielfalt seiner Heimat.

Conrad Stein Verlag, 2003, 148 S.
12,90 Euro
Broschiert
» Online Bestellen


» Weitere Titel


Lieferung, Versand und Rechnung erfolgen über unseren Partner amazon.de

Warenkorb anzeigen

(amazon.de)










Grenzwissen

Sprachen

Geniale Frauen

Hörbücher

Kinder
& Jugend


Astronomie
& Raumfahrt



Wolfgang Hohlbein

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps

Gaesdoncker